1. Herren endgültig im Abstiegskampf angekommen

1. Herren endgültig im Abstiegskampf angekommen

Bezirksligateam 06.11.2018

Kommenden Sonntag startet der Rückrundenauftakt gegen den SV Alfeld

Die Krise des 1. FC Sarstedt wird immer schlimmer. Beim TSV Lenne kann das Team von Trainer Fabian Bodenstedt zum dritten Mal in Folge nicht punkten und ist zum Abschluss der Hinrunde nur noch einen Zähler von einem direkten Abstiegsplatz entfernt.

Marc Schlote konnte es kaum fassen. “Das ist ein unglaublicher Negativlauf, dabei hatten wir ordentliche Ansätze“, befand der Co-Trainer der Sarstedter nach der unnötigen 0:1-Niederlage in Lenne. Am Ende standen die Gäste einmal mehr mit leeren Händen da, obwohl sich das Team für Ihre weiteste Auswärtsfahrt in der laufenden Saison viel vorgenommen hatte. Durch die anhaltende Negativserie und der bitteren Niederlage im Kellerduell befinden sich die Blau-Weißen nach gutem Saisonstart nun endgültig im Abstiegskampf. Damit das Restprogramm bis zur Winterpause nicht zur Bürde wird, müssen die Ergebnisse wieder stimmen. Mit Alfeld, Harsum und Einum geht es in den letzten vier Spielen bis zum Winter gegen drei Teams, die alle mitten im Abstiegskampf stecken. Die Ausnahme macht hier sicherlich das Spiel beim Tabellenführer FC Eldagsen, indem punkten keine Pflicht ist.

Das Spiel für die Bodenstadt-Elf im Landkreis Holzminden begann vielversprechend. Die Sarstedter übernahmen mit viel Ballbesitz zunächst die Kontrolle über die Partie. Die erste Torchance erspielte sich allerdings der zögerlich und zurückhaltend agierende Gastgeber. Andrej Herzen zog spektakulär per Volleyabnahme aus 20 Metern ab und prüfte Sarstedts-Keeper Tom Klee, der den Ball im Nachfassen sichern konnte. Ab Mitte der zweiten Hälfte kreierten nun auch die Sarstedter nennenswerte Torchancen, hatten aber gleich doppeltes Aluminium-Pech. Zunächst rettete für TSV-Schlussmann Michael Keunecke die Latte beim Schuss von Levi Sklarek und kurze Zeit später prallte der Ball bei einem Lenner-Rettungsversuch auf der Torlinie an den Pfosten und sprang zurück ins Spielfeld. Im Anschluss brachte die TSV-Abwehr das Spielgerät dann aus der Gefahrenzone.

Nach der Pause bot sich das gleiche Bild. Die Blau-Weißen agierten mit leichten Feldvorteilen, ein Tor für die Gäste aber wollte nicht fallen. Besser machten es die Gastgeber in der 71. Minute: Nach einer Kette kurz hintereinander folgender individueller Abwehrfehler landete ein missglückter Klärungsversuch im Toraus. Der daraus resultierende Eckball konnte von der Sarstedter Hintermannschaft nicht konsequent geklärt werden und landete TSV-Stürmer Edward Urich vor den Füßen. Letzterer hämmerte das Leder aus kurzer Distanz zum 1:0 in die Maschen. Das Tor nahm den Gästen fortan den Wind aus den Segeln. Der Gegentreffer wirkte wie ein Knockout und reichte an diesem Nachmittag für den TSV zum Sieg.

Die Wende muss her, nur ein Sieg zählt. Ein immenser Druck, mit dem der Sarstedter Trainer umgehen muss. „Ich bin überzeugt, dass wir mit der Mannschaft da rauskommen. Wir haben genügend Qualität", sagt Bodenstedt. Am Sonntag um 14 Uhr trifft sein Team zum Rückrundenauftakt im Sarstedter-Sportpark auf den SV Alfeld. Das Hinspiel gewannen die Blau-Weißen in Alfeld mit 2:0. Der damalige Auftaktsieg hatte den Sarstedtern eine Rückkehr auf Bezirksebene nach 35 Jahren nach Maß beschert. Dieses Spiel fand jedoch unter anderen Vorzeichen statt. Als frischgebackener Aufsteiger ging die Bodenstedt-Elf das Hinspiel mit viel Euphorie an, während es bei den Alfeldern im Sommer vor dem Saisonstart einen größeren Umbruch gab. Nun stehen sich beide Teams nach 15 Spielen erneut gegenüber. Die Alfelder liegen drei Punkte vor den Sarstedtern und haben im letzten Spiel gegen die TuSpo Schliekum beim 6:3-Auswärtssieg ein wahres Tor-Feuerwerk abgeliefert.

TSV Lenne

1 : 0

1. FC Sarstedt

Sonntag, 4. November 2018 · 14:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 15. Spieltag

Schiedsrichter: Benedikt Junge Assistenten: Niklas Kunze, Nico Schünemann Zuschauer: 180

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.