Blau-Weiß verschafft sich mit Heimsieg etwas Luft

Blau-Weiß verschafft sich mit Heimsieg etwas Luft

Bezirksligateam 18.10.2018

3:1 gegen die Adler – Gäste reisen mit toller Fan-Unterstützung an

Mit dem dritten Heimsieg in der laufenden Saison hat sich der 1. FC Sarstedt am 12. Spieltag zu der Abstiegszone etwas Luft verschafft. Die Blau-Weißen gewannen in der Bezirksliga Staffel 4 gegen den SV Adler Hämelerwald mit 3:1 (1:0) und schafften so den Sprung ins Tabellenmittelfeld. „Mit fünf Punkten Vorsprung vor der Relegation sind wir also weiter voll im Soll“, sagte Fabian Bodenstedt. Locker angehen wollen sie aber das Restprogramm bis zur Winterpause in der Liga trotzdem nicht, auch weil sie in Sarstedt wissen, dass es „im Fußball immer wieder sehr schnell in die eine oder andere Richtung gehen kann.“

Sarstedts Trainer legt derzeit nicht nur im Training viel Wert auf Disziplin und Geschlossenheit. Die Defensive stand gegen die Adler wieder kompakter als die Spiele zuvor und hat neue Stabilität gewonnen. „Wir haben im Heimspiel die richtige Balance zwischen Defensive und Offensive gefunden. Daran müssen wir kommenden Sonntag auch auswärts anknüpfen“, sagte Bodenstedt. Mit dem Punktgewinn in der Vorwoche bei der Spvgg. Hüddessum-Machtsum und dem Dreier gegen Hämelerwald am letzten Sonntag haben die Sarstedter nun eine kleine Mini-Serie vorzuweisen. Zwei Spiele hintereinander ungeschlagen blieben die Blau-Weißen nur die ersten beiden Spieltage zum Saisonauftakt.

Die ersten 30 Minuten gehörten der Heimelf, die in der 28. Minute in Führung ging. Nach schnellem Vorstoß im Mittelfeld bekam Sarstedts-Torjäger Frederic Bokelmann den Ball in den Fuß gespielt. Nach kurzem Antritt traf der Stürmer aus 20 Metern unhaltbar für Adler-Keeper Jan Pröve unten links zum 1:0. Danach verflachte die Partie, sehenswerte Spielszenen blieben Mangelware. Auch nach der Pause war die Bodenstedt-Elf leicht überlegen. Als in der 59. Minute ein Freistoß in den Gäste-Strafraum segelte, bugsierte Bokelmann den Ball mit seinem Fuß artistisch aus der Luft zum 2:0 in die Maschen. Es waren die Saisontore vier und fünf für den Stürmer, der sich damit auf den 13. Platz der Torschützenliste verbesserte. Mit der sicheren Zwei-Tore-Führung im Rücken gab es zum Unverständnis für Trainer Bodenstedt plötzlich „einen Bruch im Aufbauspiel“. Einfachste Pässe kamen nicht mehr zum Mitspieler. Zwischen Abwehr und Mittelfeld klaffte ein Riesenloch. Die Gäste drängten nun auf den Anschlusstreffer. Dieser fiel in der 83. Minute. Adlers Kevin Genter verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 1:2. Der SV Hämelerwald warf nun alles nach vorne. Dadurch ergaben sich für die Sarstedter gute Kontermöglichkeiten. Eine davon nutzte Kai-Hendrik Lenz in der 93. Minute, als er dem aufgerückten Gästetorwart Pröve den Ball außerhalb des Strafraums abnahm und zum entscheidenden 3:1 ins leere Tor einschob. Kurz darauf beendete der gut leitende Schiedsrichter Tobias Rüffer die Partie.

Am kommenden Sonntag, 21.10.2018 geht die Reise für die Sarstedter zum Mitaufsteiger SV Blau-Weiß Neuhof. Die Hildesheimer zeigten sich in dieser Saison besonders zuhause spielstark, denn 13 der bisher 18 geholten Punkte konnten auf der heimischen Sportanlage auf dem Klingenberg eingefahren werden. Die Zuschauer sahen dabei sehenswerte Kantersiege, wie das 4:0 gegen die TuSpo Schliekum oder das 5:1 gegen den SC Harsum. Die Sarstedter dürfen also gewarnt sein.

1. FC Sarstedt

3 : 1

SV Hämelerwald

Sonntag, 14. Oktober 2018 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 12. Spieltag

Schiedsrichter: Tobias Rüffer Assistenten: Ibrahim Hebbo, Michalina Kunst Zuschauer: 120

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.