Ein hartes Stück Arbeit

Ein hartes Stück Arbeit

Bezirksligateam 07.05.2018

Es fehlt nicht mehr viel, dann kann in Sarstedt der Aufstieg gefeiert werden. Nach dem 2:0 (0:0) gegen den SV Freden beträgt der Vorsprung der Freien Sportlichen Vereinigung in der Kreisliga sechs Spieltage vor Schluss 15 Punkte auf den SV Türk Gücü Hildesheim, der den ersten Nicht-Aufstiegsplatz belegt, aber noch eine Partie mehr auszutragen hat. Beim wettbewerbsübergreifend elften Sieg in Folge ohne Gegentor – welch bemerkenswerte Serie – bewahrte Torhüter Tom-Lucas Klee seine Mannschaft mit zwei starken Paraden zu Beginn der zweiten Hälfte vor einem Rückstand (50., 54.). Zu diesem Zeitpunkt spielte die Mannschaft von Fabian Bodenstedt nach einer roten Karte für Alexander Garve wegen einer vermeintlichen Notbremse (38.) bereits in Unterzahl. „Wir haben Moral bewiesen, gekämpft, gemacht und getan. Bei den Temperaturen war es natürlich extrem schwer mit einem Mann weniger“, sagte der Trainer, der sah, wie seine Spieler dennoch wieder das Heft in die Hand nahmen und sich mit zwei Toren und drei weiteren Punkten belohnten.
Doch zurück auf Los: Die Gäste präsentierten sich deutlich kampfstärker als beim ersten Duell kürzlich. Die FSV hätte vermutlich leichteres Spiel gehabt, wenn sie eine ihrer ersten Chancen genutzt hätte, doch insbesondere Batiston Musema klebte das Pech am Schuh – der Rückkehrer ließ in der 10., 17., 24. und 26. Minute aussichtsreiche Gelegenheiten ungenutzt. Klee bekam erstmals zehn Minuten vor der Pause etwas zu tun, der Distanzschuss war jedoch eine sichere Beute für ihn. Kurz darauf flog Garve und die Partie kippte ein wenig. Nach dem Wiederbeginn hatten die Fredener besagte gute Chancen, jeweils konnte Sarstedts Keeper zur Ecke klären. Erst nach rund 20 Minuten übernahmen die Gastgeber wieder die Spielkontrolle, Musema scheiterte abermals (65.). Aaron Ludewig war es schließlich, der die Blau-Weißen erlöste: Der Innenverteidiger spitzelte einen langen Freistoß von Moritz Hasse über die Linie (68.). Pascal Rössig machte mit einem sehenswerten Sololauf den Sack in der Nachspielzeit zu (90.+1).
In Abwesenheit ihres Trainers Robert Breitkopf hatte die Reserve zuvor eine ganz schwache Leistung in der 1. Kreisklasse A abgeliefert. Das 0:2 (0:1) gegen den SV RW Wohldenberg war die logische Konsequenz. „Wir haben nicht eine richtige Chance herausgespielt, das war grausam“, sagte Viktor Rosenfeld, der die Mannschaft gemeinsam mit Matteo Menchise betreute, und sich nicht nur über die Niederlage, sondern auch über die rote Karte für Sean Hughes ärgerte. Der Abwehrspieler beleidigte den Schiedsrichter unmittelbar nach dem zweiten Gegentor (59.). In Führung gegangen waren die Gäste in der 11. Minute.
Und so geht es weiter: Am Mittwoch empfängt die Erste um 19 Uhr den TuS GW Himmelsthür, am Sonntag (15 Uhr) geht es zum TSV Giesen. Läuft es gut, kann dann schon der Aufstieg gefeiert werden. Die Zweite darf unter der Woche die Füße hochlegen bzw. die Niederlage gegen Wohldenberg aufarbeiten, ehe es am Sonntag (15 Uhr) zum TuS Lühnde geht.

1. FC Sarstedt

2 : 0

SV Freden

Sonntag, 6. Mai 2018 · 15:00 Uhr

Kreisliga Hildesheim · 27. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.