Freden ohne Chance

Freden ohne Chance

Bezirksligateam 19.04.2018

Auch auf dem extrem holprigen B-Platz des SV Freden ist die FSV Sarstedt nicht aus dem Tritt gekommen. Das Team von Fabian Bodenstedt setzte sich beim Abstiegskandidaten verdientermaßen mit 2:0 (0:0) durch und feierte damit den sechsten Zu-Null-Sieg in Folge. Wäre das 0:3 zum Auftakt in Drispenstedt nicht gewesen – das Jahr 2018 wäre bislang perfekt gelaufen. Aber sei es drum, auch so grüßen die Blau-Weißen weiterhin von der Tabellenspitze der Kreisliga. „Wir haben uns auf einem sehr, sehr schlechten Untergrund zwar schwergetan, an ein normales Spiel war nicht zu denken“, konstatierte Bodenstedt. „Spielerisch haben wir nichts gezeigt, aber wir haben einigermaßen die Ruhe bewahrt und ein gutes Ergebnis erzielt. Und das zählt. Wir sind glücklich“, betonte sein sichtlich erleichterter Sarstedter Trainer nach dem Arbeitssieg.
In einem Spiel auf ein Tor, das zugleich ein kleines Fehlpassfestival war, hatte die Freie Sportliche Vereinigung schnell einige Einschussgelegenheiten, doch sowohl Dominik Rössig (2.) als auch Daniel Schlesag (3.) brachten den Ball nicht im Tor unter, als sie frei vor Fredens Torhüter auftauchten. Pech hatte Torjäger Pavel Dyck, dessen Schuss in der 18. Minute an die Latte prallte. Wenig später tankte sich Arthur Narloch auf dem linken Flügel durch, bediente Schlesag, der jedoch übers Gehäuse der Gastgeber zielte. Von denen war übrigens kaum etwas zu sehen, Sarstedts Torhüter Tom-Lucas Klee verlebte einen recht geruhsamen Abend. Es ging weiter munter in die andere Richtung, die letzte nennenswerte Chance vor dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters hatte Tilo Neumann, dessen Kopfball nach einer Ecke von Dominik Rössig jedoch auf der Linie geklärt wurde.
Das gleiche Bild im zweiten Abschnitt: Tief stehende Fredener wehrten sich nach Kräften gegen anrennende Sarstedter, für die Dominik Müller von der Strafraumkante den ersten Warnschuss abgab – er war leichte Beute für Sören Ratheisky (47.). Dann war es aber endlich soweit. Mit einer feinen Einzelaktion brachte der Kapitän sein Team auf Kurs: Neumann ließ an der Strafraumgrenze gleich mehrere Gegenspieler aussteigen und traf mit links (58.). Allerdings verpasste es die FSV, den entscheidenden zweiten Treffer nachzulegen und ließ die Gastgeber damit im Spiel. Bei den Schüssen von Batiston Musema (67.) und Hakan Avci (85.) griff Ratheisky zu, es blieb spannend bis in die Schlussminute. Der zur Pause eingewechselte Jan Kluckert war schließlich zur Stelle: Nachdem Dyck den Ball zu ihm durchgesteckt hatte, beförderte er diesen an Fredens Keeper vorbei zum 2:0 ins lange Ecke (90.).
Auf deutlich besserem Geläuf sicherte sich die Reserve beim torlosen Unentschieden gegen Spitzenreiter VfB Oedelum in der 1. Kreisklasse A einen Zähler. Die Gäste, die zuletzt mit einem 16:1 gegen Schlusslicht PSV GW Hildesheim auf sich aufmerksam gemacht hatten, scheiterten mehrfach am glänzend reagierenden Nils Kleinert, doch auch die Sarstedter kamen gegen die Tabellenführer zu einigen hochkarätigen Chancen. So lief Felix Rieder nach einem Querpass von Kai Lenz allein auf den Keeper der Gäste zu, setzte den Ball jedoch links neben das Gehäuse (37.). Auch Sören Speer hatte kurz vor Schluss einen Treffer auf dem Fuß (88.). „Leider haben wir uns nicht belohnt. Es war aber ein faires 0:0, das Spiel hatte keinen Verlierer verdient, eine gute Leistung von beiden Mannschaften“, resümierte Robert Breitkopf, Trainer der zweiten Mannschaft, für die es am Sonntag um 13 Uhr mit dem Nachbarschaftsduell gegen den SV Emmerke weitergeht. Im Anschluss trifft um 15 Uhr die Erstvertretung der FSV in einem weiteren Derby auf den SV RW Ahrbergen. Fußballfans wird also ein tolles Programm im Sportpark geboten.

SV Freden

0 : 2

1. FC Sarstedt

Mittwoch, 18. April 2018 · 18:30 Uhr

Kreisliga Hildesheim · 13. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.